Kino

Beats of freedom

In Kooperation mit Polen
Beats of Freedom
Regi: Wojciech Słota, Leszek Gnoiński, Polen, 2010, 73 Min. Ort: Art-Club „Vorota“, Litowskij Wal 61

Donnerstag, den 15. September, 18.00

Orechowoe derewo/ A Walnut tree

Partnerfestival DOKer. Gewinner 2016
Orechowoe derewo/ A Walnut tree

Regie: Ammar Aziz, Pakistan, 2015, 81 Min.
Im Rahmen der Vorführung findet eine Präsentation der Partnerprojekt DOKer/Moskau, präsentiert von Sergei Kachkin
Ort: Art-Club „Vorota“, Litowskij Wal 61

Donnerstag, den 15. September, 21.00

Workshop

Workshop für Kinder mit Gabriel Hageni Kino „Krokodil“ zum Thema „Zeich(n)en und Trick “
Ort: Bücherei „Katharsis“, Garaghnaja 2
Freitag, den 16. September, 11:30-13:00

Chuzhaja rabota / Not my jop

Feierliche Eröffnung der VI. Dokumentarfilmtage
Chuzhaja rabota / Not my jop
Regie: Denis Shabaev, Russland, 2015, 70 Min.
Der Film wird von dem Regisseur vorgestellt.
Ort: Kino „Kinoland“, ul. Kievskaja 71
Freitag, den 16. September, 19:00

Das Ende vom Lied

Regie: Julia Küllmer,
Deutschland, 2016, 50 Min
Der Film wird von der Regisseurin vorgestellt.

Sonnabend, den 17. September, 13:00

21 den/ 21 days

Regie: Tamara Dandurey, Russland, 2014, 70 Min.
Der Film wird von der Regisseurin vorgestellt.
Ort: Art-Club „Vorota“, Litowskij Wal 61

Sonnabend, den 17. September, 14:30

Animation im sozialen Kontext

Public Talk mit Animationskünstlern Irina Grudina, Animationsstudio „Da“ (Sankt Petersburg), Sören Wendt (Hamburg) und Piotr Kardas, Festival der polnischen Animation „O!PLA“ (Polen). Mit Unterstützung des Kultur- und Bildungsprojekts „HUMRA – Human Rights Animation“ (Goethe-Institut Moskau).
Ort und Zeit: Art-Club „Worota“, Litowskij Wal 61, Samstag

17. September, 17.00-18.45

Familie haben

Familie haben
Regie: Jonas Rothlaender, Deutschland, 2015, 130 Min.
Ort: Art-Club „Vorota“, Litowskij Wal 61
Sonnabend, den 17. September, 19:00

Kurzfilmprogramm
“Russian/German/Poland Animation”

Zusammen mit der KurzFilmAgentur Hamburg, Festival der polnischen Animation «O!pla» und Projekt «HUMRA – Human Raights Animation» (Goethe-Institut Moskau).
Ort: Art-Club „Vorota“, Litowskij Wal 61

Sonnabend, den 17. September, 22:00

Cinema: a public affair / Kino: obschestwennoe delo

Regie: Tatiana Brandrup, Deutschland, 2015, 100 Min
Der Film wird von der Regisseurin vorgestellt.
Ort: Art-Club „Vorota”, Litowskij Wal 61
Sonntag, den 18. September, 17:00

Abschlussveranstaltung der Dokumentarfilmtage
Willkommen auf Deutsch

Regie: Carsten Rau, Hauke Wendler,
Deutschland, 2014, 93 Min.
Ort: Art-Club „Vorota“, Litowskij Wal, 61
Sonntag, den 18. September, 19:30