Convictions

reg. Tatjana Chistova, Russland/Poland, 2016, 63 min.

Convictions. Eine Komödie über die guten Menschen in einer interessanten Lage.
Freie und richtig dokumentarische Verfilmung des Kapitels über den braven Soldat Schwejk, in der die gerichtsmedizinische Kommission, die aus Schriftgelehrten besteht, zur einstimmigen Schlussfolgerung kommt, dass Schwejk ein Vollidiot sei.
Wenn im Fall von Schwejk drei Parteien mit den gegensätzlichen Auffassungen zur vollen Einstimmigkeit gekommen sind, kann das nur einzig und allein durch einen besonderen Eindruck, den Schwejk bei der ganzen Kommission hinterlassen hat, erklärt werden: als er in den Raum eintrat, wo die Prüfung seines psychischen Zustandes erfolgen sollte, und das Porträt vom österreichischen Kaiser an der Wand sah, rief er laut auf: „Herrschaften, hoch lebe seine Kaiserliche Majestät Franz-Josef der Erste!“
In unseren Breitengraden ermittelt die Kommission den Wahrheitsbeweis von Einsichten der Wehrpflichtigen über den Militärdienst.

  • Preis für den besten osteuropäischen Film DocLeipzig 2016 Deutschland
  • Der beste Langmetragefilm Artdocfest 2016 Russland
  • Der beste Film. Spezialpreis für besondere Ansicht. Olhar de cinema 2017 Brasilien
Teilnahme an den Filmfestivals: GoEast 2017 (Deutschland), ZagrebDox 2017 (Kroatien), One World (Tschechien),  BelDocs (Serbien),  Millenium Docs  Against  Gravity (Polen) , FID Marseille (Frankreich),  Korea Queer FF (Korea),  Fenster nach Europa (Russland).

 

.