CINEMA: A PUBLIC AFFAIR

reg. Tatiana Brandrup,
Deutschland, 2015, 99 Min.

CINEMA: A PUBLIC AFFAIR ist ein Film über die Kraft des Kinos. Ausgangspunkt ist die Arbeit von Naum Kleiman – ehemaliger Direktor des Moskauer Filmmuseums, Eisenstein‐Experte und Filmhistoriker – im Kontext der aktuellen Situation in Moskau.
In Moskau kämpft ein Mann für seine Vision von Kino: Er sieht darin den Weg zu einer besseren Gesellschaft. Eine filmische Reise in die Welt von Naum Kleiman, einem der bedeutendsten Intellektuellen Russlands. Eine dokumentarische Collage, in der Ausschnitte aus Kinoklassikern und Interviews mit der aktuellen Moskauer Realität montiert werden.

„Ein Film beginnt, wenn er am Ende ist. Er beginnt in Gesprächen, im Austausch der Meinungen. Da kristallisiert sich der Traum, den wir gerade gesehen haben. Und in dieser seelischen Arbeit wirst Du ein bisschen besser, freier und offener.“

(Naum Kleiman)